Rezepte, die Spaß machen

Herd anfeuern

Liebe Besucher,

schön, dass ihr meine Seiten gefunden habt! Hier stelle ich euch meine Rezepte vor, von denen ich denke, dass es sich lohnt, sie nachzukochen. Was mich dazu bewogen hat, sie im Internet zu veröffentlichen, könnt ihr hier nachlesen.

Soweit es geht, habe ich jedes Rezept in vier Bereiche unterteilt:

  • Mein Senf beschreibt die Idee oder den Anlass, warum ich ein Rezept interessant finde bzw. warum ich es gekocht habe.
  • Auf einen Blick gibt eiligen Lesern einen schnellen Überblick zu den wichtigsten Schritten bei der Umsetzung.
  • Rezept – ja, der Name sagt es schon: Hier beschreibe ich die Zubereitung ausführlich.
  • Zutaten ist auch selbsterklärend. Unter diesem Reiter (Tab) findet ihr tabellarisch alle Zutaten, die ihr für das Rezept benötigt.

Dann gibt es noch die Rubrik „Mein Allerlei.“ Damit wollte ich eine Kategorie schaffen, in der ihr mosaikartige Rezepte findet. Sie sind mir wichtig und sollten nicht vergessen werden. Allerdings habe ich sie nicht so akribisch aufgeschrieben wie die Rezepte im Hauptteil. Insofern sollen sie euch anregen, selbst zu experimentieren oder auch einfach nur einen Impuls geben, falls ihr mal so gar keine Idee zum Kochen habt – was ich allerdings ausschließe! 

Ansonsten seht ihr weiter unten auf dieser Seite die drei neuesten Rezepte mit Bild, damit ihr schon mal einen ungefähren Eindruck habt.

Rechts in der Spalte (Desktop-Darstellung) wird zudem noch ein schneller Überblick zu den letzten aktuellsten fünf Rezepten angezeigt.

Und wenn ihr immer auf dem Laufenden sein und keinen neuen Beitrag verpassen wollt, dann tragt euch einfach in den Newsletter-Service ein. So erhaltet ihr automatisch eine E-Mail, wenn ich etwas Neues veröffentlicht habe.

Und jetzt viel Spaß beim Stöbern!

6 Antworten auf Herd anfeuern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.