Erbsencrèmesuppe mit Apfel-Sauerkrautsalat

Erbsencrèmesuppe mit Apfel-Sauerkrautsalat

Erbsencrèmesuppe mit Apfel-Sauerkrautsalat

14. September 2015

Wie ich meinen deftigen Erbseneintopf zubereite, habe ich schon einmal aufgeschrieben. Hier der Link dazu. Heute soll es aber etwas schicker werden. Und auch etwas frischer.

Eigentlich hat mich der grüne Apfel, der einsam im Obstkorb lag, zu der Komposition animiert. Sauerkraut gehört immer zur Erbsensuppe. Also dachte ich, ein leicht marinierter, lauwarmer Salat aus blanchierten Erbsen, Sauerkraut und Apfelscheibchen würde gut passen. Statt die Wurst, wie beim rustikalen Erbsengericht, einfach hinein zu schnibbeln, soll das Brät in Filoteig knusprig gebacken und in schräge Scheiben geschnitten präsentiert werden. Ein sehr raffiniertes und schön anzuschauendes Süppchen ist dabei herausgekommen!

  1. Erbsen in Salzwasser kurz blanchieren und abschrecken.
  2. Gewürfelte Schalotte und Knoblauchzehe in der Butter glasig dünsten.
  3. Kartoffeln würfeln und Lauch in feine Ringe schneiden. Anschwitzen. Brühe angießen und Garen lassen.
  4. Erbsen dazugeben und mit dem Stabmixer aufschäumen.

Der Apfel-Sauerkrautsalat

  1. Vom Apfel einige Scheiben abschneiden und kleinschneiden.
  2. Sauerkraut mit der Haushaltsschere klein schneiden.
  3. Alle Zutaten mit der Vinaigrette vermischen und vorsichtig anwärmen.

Die herzhafte Strudelrolle

  1. Lauch halbieren und äußere Blätter kurz blanchieren.
  2. Ein Filo-Teigblatt mit Butter bestreichen und mit Sesam bestreuen. So verfahren, bis alle 4 Blätter übereinanderliegen.
  3. Auf dem unteren Drittel des Teiges die abgetupften und zurechtgekürzten Lauchblätter platzieren.
  4. Brät mit den übrigen Zutaten im Blitzhacker cuttern. Brät auf dem Lauchbett mittig aufsetzen. Aufrollen.
  5. Rolle mit der Naht nach unten auf ein Blech geben und mit Butter bepinseln. Bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen.
  6. Suppe nochmals aufschäumen und um den Servierring herum in den Teller gießen. Servierring abziehen.
  7. Halb steif geschlagene Sahne aufsetzen und Strudelscheibe darauf platzieren.

Als Erstes die Erbsen in Salzwasser kurz blanchieren und in kaltem Wasser abschrecken, damit sie schön grün bleiben. Dann die gewürfelte Schalotte und Knoblauchzehe in der Butter glasig dünsten. Die Kartoffeln würfeln und den Lauch in feine Ringe schneiden. Mit anschwitzen. Die Brühe angießen und das Gemüse garen lassen. Zum Schluss die Erbsen und die Sojamilch dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und mit dem Stabmixer aufschäumen. Warm halten. So timen, dass die Suppe so kurz als möglich warm gestellt werden muss!

Der Apfel-Sauerkrautsalat

Von dem Apfel einige Scheiben abschneiden. Jeweils von außen herunterschneiden, um möglichst viel von der grünen Schale mit zu bekommen. Klein schneiden. Das Sauerkraut mit der Haushaltsschere ebenfalls etwas kleiner schneiden. Alle Zutaten mit der Vinaigrette vermischen und in einem Töpfchen ganz vorsichtig anwärmen. Keinesfalls darf das Gemüse garen! Mittels eines Servierringes in den noch leeren, angewärmten Suppenteller geben, dabei leicht andrücken.

Die herzhafte Strudelrolle

Den Lauch halbieren und die äußeren Blätter kurz blanchieren. Je nach Größe der Stange benötigt man 6 – 8 Blätter. Nun ein Filo-Teigblatt mit Butter bestreichen und mit Sesam bestreuen. So verfahren, bis alle 4 Blätter übereinanderliegen. Man muss zügig arbeiten, da die Filoblätter sehr schnell antrocknen und dann brüchig werden. Nun auf dem unteren Drittel des Teiges die abgetupften und zurechtgekürzten Lauchblätter platzieren. Das Brät mit den übrigen Zutaten im Blitzhacker cuttern. Alle Zutaten müssen gut gekühlt sein, damit eine Bindung entsteht. Das Brät auf dem Lauchbett mittig aufsetzen. Dann vorsichtig aufrollen. Der Teig soll den Inhalt nach außen hin zweimal umschließen. Dann mit Hilfe einer Palette mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und mit der restlichen Butter bepinseln. Bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen, bis der Teig knusprig braun ist.

Nun die Suppe nochmals aufschäumen und um den Servierring herum in den Teller gießen. Den Servierring vorsichtig abziehen. Die halb steif geschlagene Sahne aufsetzen und eine schräge Scheibe des knusprigen Strudels darauf platzieren. Tipp: Bitte ein Sägezahnmesser verwenden. Mit einem Minzeblättchen garnieren.

Ein herrliches Gericht mit viel Charme. Aus der bodenständigen Hausmannskost ist eine grazile Vorspeise geworden.

(Für 4 Personen)

Die Suppe

Menge Zutat
2 Tassen TK Erbsen
2 mittelgroße mehlig kochende Kartoffeln

⅓ Stange

Lauch (das weiße untere Drittel; der mittlere Teile wird für die Rolle verwendet.)
ca. 600 ml Gemüse- oder Geflügelbrühe
½ Tasse Sojamilch
1 EL gesalzene Butter
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
  Salz
  Pfeffer
  Zucker

Der Apfel-Sauerkrautsalat

 
Menge Zutat
1 grüner Apfel (Granny Smith)
1 Tasse frisches Sauerkraut (vom Metzger oder aus dem Bioladen)
1 Tasse TK Erbsen (blanchiert)
1 bis 2 EL Vinaigrette
½ Becher süße Sahne (halb steif geschlagen)
  gehackte Minzeblättchen

Die herzhafte Strudelrolle

Menge Zutat
4 Blätter Filoteig
1 Stange Lauch (mittlerer Teil)
2 EL angeröstete Sesamkörner
3 bis 4 EL zerlassene Butter
2 Merguez
1 feine rohe Bratwurst
3 bis 4 EL passierte Tomaten
3 bis 4 EL Sahne
1 Prise Kreuzkümmel
1 Prise Salz (je nach Salzgehalt der Wurst)

Diese Seite wurde zuletzt am 15.01.2018 um 20:54 Uhr aktualisiert.

Zurück

Copyright 2019 FoodLady Jutta Hehn
Diese Site verwendet Cookies, um dir das Surfen auf diesen Seiten einfach zu machen. Wenn du meine Seiten weiterhin nutzt, gehe ich davon aus, dass du Cookies akzeptierst. Weitere Infos ...
Verstanden!