Kleine Gerichte

Auch wenn es linguistisch nicht ganz korrekt sein mag: Dieses „Kartoffelsotto“ lohnt nicht nur das Hinschauen sondern auch das Nachkochen. Das Ergebnis ist ein Hochgenuss – mit und ohne Grammatik.

Die „Caponata“ besticht durch das Zusammenspiel von Süße, Säure und Schärfe. Und durch den Umstand, dass man die Gemüse jahreszeitlich variieren kann. Der Parmesanschaum ist weich und mild, die Hanfkekse kräftig und knusprig. Eine nicht zu übertreffende Kombination!

Diese Quiche mit ihren aromatischen Gemüsen schmeckt herrlich buttrig und nach gebräuntem Käse. Der Joghurt in der Crème macht sie leicht und Zitronenabrieb gibt ihr Frische. Durch die in Streifen gehobelten Gemüse wirkt sie nicht rustikal, sondern modern. Frischer Thymian hebt ihren Geschmack noch einmal in Richtung Sommer.

Butterzarter Lachs in cremiger Zitronen-Béchamel harmoniert mit frischen, in Butterschmalz leicht gebräunten Pilzen. Ein Salat aus im Ofen gegarten Roten Beten und Birnen wird aufgepeppt mit Blutampfer und getoppt mit Zitronen-Panko-Bröseln.

Was diese Kombination so interessant macht, ist die Melange aus sanfter Rahm-Apfel-Meerrettich-Crème und der Stippe aus Bohnen, Speck und Krabben. Man vereinigt die Welt der „Hausfrau“ mit dem Angebot der Nordsee-Küsten. Dazu saftige Rote Bete und superknusprige Bratkartoffeln. Ein Gruß vom Meer an die Sinne, geerdet und vereint mit Hiesigem!

Die Tomaten sind wundervoll aromatisch und mit Brot, Kräutern und Kakao gefüllt. Wiederum ist bewiesen, dass Geschmack auch ohne Fleisch oder Fisch zu erreichen ist, und dass Kakao nicht unbedingt in Milch aufgelöst und getrunken werden muss. Bohnencrème schmeichelt Gaumen und Seele!

Die Pastilla besticht durch zweierlei Füllung mit dem raffiniert gewürzten, gezupften Kaninchen und fruchtig-nussigem Brennnessel-Spinat. Außerdem durch knusprige Mandelstifte und Pistazien und durch die buttrigen Filo-Teigschichten, die alles umhüllen, sich jedoch auch im Innenleben als Trennschicht verdient machen. Der Staub aus Puderzucker und Zimt ist für unsere Gaumen ungewöhnlich, jedoch verzaubernd!

Diese Wraps aus dünnflüssigem Pfannkuchenteig sind locker, fluffig und sehr aromatisch. Die Füllung kann variieren, doch eine Crème für die Crêpes und knackige Salatblätter sind ein absolutes Muss. Die hauchzarten Pfannküchlein können problemlos vorbereitet werden.

Kartoffelpüree verbindet sich mit cremigem Spargel-Ragout, fruchtigem Pilz-Tomatengemüse und duftendem, geschmolzenem Käse. Dazu passt Salat aus grünem Spargel und Blutampfer. Eine genussvolle Liaison!

Die Rettich-Rösti sind überraschend aromatisch und knusprig. Sie überzeugen mit einer leichten Schärfe und lassen nicht sofort erkennen, um welche Hauptzutat es sich handelt! Karamellisierte Oliven, Schmand und gepickelte Radieschen ergeben ein raffiniertes und zumeist noch nicht gekanntes Gericht. Perfektes Zusammenspiel verblüfft!

Die Kombination von butterzartem, jedoch im Geschmack intensivem Roastbeef und der crèmigen Thunfischmayonnaise ist einfach umwerfend. Fisch, Kapern und Sardellen verleihen Umami, also einen tiefen Wohlgeschmack. Halbgetrocknete Tomaten unterstützen die Aromen und Zitrone verleiht Spritzigkeit. Der Wachsbohnensalat mit Rucola ist etwas Besonderes und veredelt die Komposition.

Das Fischfilet ist innen glänzend und saftig, die Kruste obendrauf buttrig und knusprig. Sanfte, cremige Béchamelkartoffeln und spritziger Möhrensalat sind die perfekte Ergänzung. Ein Gedicht, abgerundet von charaktervoller Bärlauchpesto!

Copyright 2015 - 2024 FoodLady Jutta Hehn. Alle Inhalte dieses Webangebots, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Jutta Hehn. Bitte fragen Sie mich, falls Sie die Inhalte dieses Internetangebotes verwenden möchten.