„Klassiker“

Eine Kohlroulade, die uns leichtfüßig schlank macht. Also, rollt euch eine!

Dies ist ein Gericht für Alle. Im wortwörtlichen Sinn. Es ist das Recht für Jedermann, ein paar Köttbullar zu verspeisen. Und diesen Grundgedanken des „Allemansrätten“ möchte ich mit meinem Beitrag unterstützen.

Der Name „Gemüsesuppe“ ist nicht ganz korrekt, denn wir haben es mit einer Marokkanischen Gemüsesuppe mit Fleischeinlage zu tun. Die Rezeptur ist köstlich: leichte Schärfe, unterschwellige Süße und cremige Klößchen machen einfach glücklich!

Es braucht nicht viel. Gemüse,  daraus eine feine Brühe ziehen. Noch ein paar Zutaten ... Parmesan

Ochsenbrust für die Suppe und dann noch für einen leckeren Hauptgang - mehr geht nicht!

Zu rustikal oder zu simpel? Lies selbst und probier!

Nudeln mit Sauce - als Fertiggericht oder selbst hergestellt? Auch wenn mich die "Fertignudeln" gern an meine Kindheit erinnern, bevorzuge ich heute die selbstgemachte Variante.

Es gibt Werte in meinem Leben, bei deren Pflege ich kompromisslos bin. Dazu gehören Rinderrouladen, die immer wieder auf meinem Speiseplan stehen. Wie jetzt zum Beispiel.

Ein Klassiker in einer neuen Präsentation: bestes Rindfleisch als Salat, dazu knusprige Kartoffeln. Es kann nicht leckerer sein!

Sauerbraten in einer nicht so gängigen Variante. Vom Schwein und nicht vom Rind. Schmeckt selber den Unterschied!

Saumagen ist ein Pfälzer Leib- und Nationalgericht. Doch sicherlich werden sich für Saumagen im Allgemeinen und dieses Rezept im Speziellen auch viel Fans außerhalb der Pfälzer Landesgrenzen finden.

Das Fischfilet ist innen glänzend und saftig, die Kruste obendrauf buttrig und knusprig. Sanfte, cremige Béchamelkartoffeln und spritziger Möhrensalat sind die perfekte Ergänzung. Ein Gedicht, abgerundet von charaktervoller Bärlauchpesto!

Copyright 2015 - 2021 FoodLady Jutta Hehn. Alle Inhalte dieses Webangebots, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Jutta Hehn. Bitte fragen Sie mich, falls Sie die Inhalte dieses Internetangebotes verwenden möchten.