„Klassiker“

Sie haben viele Namen. Es gibt sie quer durch die Republik. Sie werden darüber hinaus in aller Herren Länder zubereitet. Mit unterschiedlichsten Fleischsorten, mal mit gedünsteten, mal mit rohen Zwiebeln: Fleischküchlein. In diesem Rezept mit Steinpilzen und feinem Sellerie-Püree.

Eine gelungene Kombination aus deftig-filigraner Suppe und fruchtig-milden Mirabellen, die eine kräftig aromatische Unterstützung erhalten.

Dieses Gericht steht für die Verwendung des kompletten Vogels, der in unterschiedliche Speisen verwandelt wird. Die klassische Darreichung mit zweierlei Rotkohl besticht durch dunkel geschmorten Kohl mit Apfel und durch kühl-knusprigen Rotkohlsalat mit Orange. Dazu samtene Hefeknödel zum Auftunken der Sauce. Ein Festschmaus!

Kartoffel-Olivenstampf stützt en zarten Fisch. Spitzkohl und Sauerkraut geben eine pikante Note.

Jede einzelne Komponente auf dem Teller macht mich glücklich: Kartoffelstampf, grüne Bohnen – hervorragend die Fermentierten. Ein saftiges Kotelett und Kreuzkümmel-Jus.

In Ruhe geschmort: feinste Ochsenbäckchen, umrahmt von einem cremigen Selleriepüree und garniert mit einem pikanten Enoki-Petersiliensalat.

Ein nicht nur farbenfrohes sondern auch sehr leckeres Gericht, das durch die Herkunft der Zutaten und natürlich durch seinen köstlichen Geschmack überzeugt.

Gulasch wärmt die Seele und passt in jede Jahreszeit. Dieses Rezept, inspiriert durch den „Koch des Jahrhunderts“ Eckart Witzigmann, ist besonders wärmend und darüber hinaus auch äußerst lecker. Dafür sorgen nicht zuletzt Spinat-Käsespatzen.

Ein Klassiker - zum Wärmen an kalten Tagen, als kräftiger Begleiter für lange Feiern. Gründe gibt es genug für Gulaschsuppe. Ein Grund, diese auszuprobieren ist die Handschrift des "Erfinders": Eckart Witzigmann.

Das Hühnchen ist wunderbar saftig, und die Füllung unter knuspriger Haut bringt eine erfrischende Kräuternote. Geröstete Paprika leistet kulinarisch und optisch ihren Beitrag. Das Kartoffel-Schmorzwiebel-Püree ist herrlich schlotzig und die Trauben-Feigen-Sauce die perfekte, fruchtige Ergänzung.

Glücklich ist, wer einen gut bestückten Suppentopf auf dem Herd stehen hat, denn der kann im wahrsten Sinne des Wortes „aus dem Vollen schöpfen“.

Copyright 2015 - 2021 FoodLady Jutta Hehn. Alle Inhalte dieses Webangebots, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Jutta Hehn. Bitte fragen Sie mich, falls Sie die Inhalte dieses Internetangebotes verwenden möchten.