Asiatischer Glasnudelsalat

Asiatischer Glasnudelsalat

Asiatischer Glasnudelsalat

6. September 2015

An diesen Salat bin ich vor vielen Jahren durch ein Kochbuch von Jamie Oliver geraten. Mit dem Wissen, dass seine Gerichte immer so einfach wie umwerfend sind, habe ich mich sofort ans Nachkochen gemacht. Ich bin ein großer Fan von Jamie Oliver und seiner unkapriziösen Wohlfühlküche!

Den Salat habe ich inzwischen bestimmt schon hunderte Male zubereitet, denn er gehört zu unseren absoluten Favoriten. Es haben sich also mit der Zeit wohl einige Variationen eingeschlichen. Aber was soll es? Die Botschaft von Mister Oliver ist angekommen und hat uns und unseren Gästen jedes Mal Wonne bereitet.

Der Salat punktet durch seine Komponenten-Vielfalt. Frische bekommt er durch Limette und Kräuter. Unverzichtbar ist der Koriander! Die Peperoni bringt leichte Schärfe, der Ingwer Tiefe. Das geröstete Erdnussöl bringt den unvergleichlichen asiatischen Geschmack ins Spiel. Die Düfte aus dem Wok machen einen beim Zubereiten fast ohnmächtig vor Glück! Dann der Kontrast von Röstaromen und Konsistenz des Rinderhacks und der Scampi. Und schließlich der Crunch von den Erdnüssen. Die neutralen Glasnudeln schließlich verhindern, dass man beim Essen explodiert.

Wir finden dieses Gericht einfach himmlisch! Bitte unbedingt nachkochen!

  1. Glasnudeln in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben. Danach Abgießen und mit kochendem, gesalzenem Wasser überbrühen.
  2. Hackfleisch im Wok mit Erdnussöl sowie Zucker knusprig braten. Aus dem Wok nehmen und beiseite stellen.
  3. Vorbereitete Gemüse mit Erdnussöl anrösten. Knoblauch, Ingwer und Chili hineingeben. Abkühlen lassen.
  4. Zutaten mit den Nudeln mischen und durchziehen lassen.
  5. Scampi kurz vor dem Servieren braten.

Die Glasnudeln für 10 Minuten in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben. Mit einem kleinen Topf oder Ähnlichem beschweren, damit sie nicht „schwimmen“. Abgießen und mit kochendem, gesalzenem Wasser überbrühen. Nach einer Minute abgießen und auf dem Sieb etwas auskühlen lassen. Nun mit der Küchenschere auf gabelgerechte Länge bringen. In eine Schüssel geben.

Das Hackfleisch im Wok mit etwas Erdnussöl sowie Zucker knusprig braten. Nach zwei Drittel der Bratzeit das Fünf-Gewürze-Pulver hinzugeben und kurz mitrösten. So entwickelt es sein volles Aroma. Mit Soja-Sauce und, wenn nötig, Salz würzen. Dann aus dem Wok nehmen und beiseite stellen.

Dann die vorbereiteten Gemüse mit Erdnussöl im Wok unter ständigem Rühren kurz aber heftig anrösten. Mit einem kleinen Vorsprung die Möhren (mit ganz wenig Flüssigkeit), dann die Paprika. Gegen Ende Knoblauch, Ingwer und Chili mit hineingeben. Abkühlen lassen.

Die Zutaten allesamt mit den Nudeln mischen und durchziehen lassen. Einige Kräuterblättchen und einen Teil der Frühlingszwiebel als Dekoration zurückbehalten.

Auf einer Platte dekorativ anrichten. Mit den restlichen Kräutern und den Nüssen bestreuen. Ganz zum Schluss die frisch gebratenen, heißen Scampi darüber geben und servieren.

(Für 4 Personen)

Der Salat

Menge Zutat
300 g Glasnudeln
5 EL Erdnussöl
350 g Bio Hackfleisch vom Rind
1 gut Hand voll Scampis (TK, mariniert)
2 EL Fünf-Gewürze Pulver
2 Knoblauchzehen (gehackt und mit Salz zerdrückt)
2 EL Ingwer (gerieben oder gehackt)
1 Chilischote (entkernt und gehackt)
1 rote Paprikaschote (in Streifen)
1 gelbe Paprikaschote (in Streifen)
2 mittelgroße Karotten (in Streifen)
2 EL Zucker

½ Bund

Frühlingszwiebeln (in feine Ringe mit dem Grün)
3 EL Limettensaft
2 EL Sojasauce
Einige Spritzer geröstetes Sesamöl
1 EL thailändische Fischsauce

½ Bund

Koriander

½ Bund

Minze
1 gute Hand voll geröstete Erdnüsse
  Salz
  Pfeffer

Diese Seite wurde zuletzt am 19.01.2018 um 22:32 Uhr aktualisiert.

Zurück

Copyright 2019 FoodLady Jutta Hehn
Diese Site verwendet Cookies, um dir das Surfen auf diesen Seiten einfach zu machen. Wenn du meine Seiten weiterhin nutzt, gehe ich davon aus, dass du Cookies akzeptierst. Weitere Infos ...
Verstanden!